Basti


Bastinake von Döenkelberg


Bastian Döen

*1978 in Ochtrup


wohnhaft in Aachen










Von

Marc Aurel inspiriert.


Basti ist Softwareentwickler in Aachen und beschäftigt sich den ganzen Tag mit Computerkram.


Seine Karriere begann er in diversen Schulen, die er mal mit Leichtigkeit abschloss, und mal nicht. Basti ist wohl das, was man einen Freigeist nennt.


Er war bereits mit daran beteiligt, sogenannte Mikrosatelliten in die Erdumlaufbahn zu schießen. Das Geschäftsmodell wäre auch finanziell erfolgreich gewesen, aber das Leben spielt so manchen streich.


Dieser herausragende Philanthrop liebt neben seiner Lebenspartnerin in Belgien natürlich auch seine Frau Sibylla, welche die redaktionelle Fee im Hintergrund von Holzdampfer ist. Mit ihr ist Basti verheiratet und teilt seine grauen Haare rund um die gemeinsame Tochter.


Basti fährt (manchmal) mit dem Fahrrad oder seinem dicken Benz zur Arbeit, ist einem guten Glas Whisky nicht abgeneigt und züchtet Würmer, denen er für den Winter kleine Jacken häkelt.

René


Plüschhirn


René Kuhlmann

*1976 in Essen


wohnt immer noch in Essen









Mag

keinen Grünkohl.


René ist Softwareentwickler in Essen und beschäftigt sich den ganzen Tag mit Computerkram.


Das macht er sowohl in Selbständigkeit, wie auch als Angestellter. Damit ihm nicht langweilig wird, beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit tausend Dingen, von denen einige sein schulpflichtiger Sohn und seine Frau sind. Corinna ist übrigens die Schwester von Basti und die zweite Hälfte unserer Redaktion.


Der brummelige Moderator hatte in jungen Jahren zunächst eine kaufmännische Berufswahl getätigt, dann aber festgestellt, das Geld so ziemlich das langweiligste der Welt ist, vor allem wenn man keines besitzt. Diesem Umstand ist er nach Kräften treu geblieben.

Er fährt umweltbewusst sowie faul mit der Straßenbahn zur Arbeit und denkt sich dort regelmäßig neue Dinge aus.


René spielt rudimentär Saiteninstrumente, malt und kritzelt Männchen auf alles, und schaut gerne Serien auf seiner Couch. Dabei stopft er lustvoll eine Tüte Chips nach der anderen in sich hinein. Lieblichen Wein mag er ebenfalls gern.


Immer perfekt vorbereitet.

Die bessere, fast korrekte Wahrheit

Basti, der in jungen Jahren schon seine Förster-Lehre mit "sehr gut" ein Jahr vor Ausbildungsende abgeschlossen hatte, ist Verfechter des schimmeligen Daumens und mittlerweile eine Korifeä... Korriphä... ein sehr bekannter Mann und Wurmfarmer geworden.

Doch seine anderen Fähigkeiten blieben nicht lange unentdeckt. So wurde er Podcast-Moderator. Nicht weil er es sein musste, sondern weil die Welt ihn brauchte.


Er hat sich als Weltenbummler von Ochtrup nach Aachen durchgeschlagen und viele Kameraden und Groupies auf seiner Mission zurücklassen müssen. Nun sind wir froh, jemanden wie Ihn in unserer Mitte zu haben. Niemand beherrscht den Satz des Pythagoras so wie er und wendet ihn auch an. Unerbittlich.

Herr von Dönkelberg, beinahe adelig, und im Herzen immer er selbst geblieben. Meist auf dem Boden. Liegend. Sturzbetrunken.


So führt er also durch die Sendung und schleift seinen unterprivilegierten und hilfsbedürftigen Schwager einmal die Woche hinter sich her, um ihm die Welt zu erklären. Große Männer wie Basti bringen große Opfer.

René, ist aufgrund seiner Ghetto-Herkunft aus Essen-Frintrop schon früh durch die Schule des Lebens gegangen. Er ist eine Drei-Zentner-Kampfmaschine, die in der Lage ist mit nur einem Handkantenschlag eine ganze Packung Doppelkekse zu zertrümmern.

Er war viele, viele Jahre auf der Hauptschule für besondere Menschen, die er mit Bravur abschloss. In seiner Heimat war er weit bekannt für seinen Geruch, sowie seinen fehlenden Geruchssinn.
Traumatisiert kehrte er als junger Mann aus dem Zivildienst zurück und schwor sich Rache an allen Nonnen zu nehmen, die ihm so übel mitgespielt hatten. So wandte er sich erst dem Satanismus zu, dann einem Butterbrot.

Später wurde er dann beinahe mal Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, aber das ist eine andere Geschichte.


Viele kennen René als besonnenden, sowie ausgeglichenen Menschen, der sich für die Schwachen einsetzt und gegen das Unrecht kämpft. Mit Basti, als treuem Gehilfen und Sidekick an seiner Seite hat er sich ganz persönlich Demut auf die Fahne geschrieben.

Mit allen Brauchtümern vertraut.